Author: Dr. med. Steven R. Gundry

Das Paradox des langen Lebens

Mit lektinfreiem Ernährungsprogramm
Das Paradox des langen Lebens
22,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • B0721202
  • 22 cm
  • 14.5 cm
  • Dr. med. Steven R. Gundry
Übergewicht & Arthritis trotz viel täglicher Bewegung  Der Herzchirurg Dr.... mehr
Produktinformationen "Das Paradox des langen Lebens"

Übergewicht & Arthritis trotz viel täglicher Bewegung 

Der Herzchirurg Dr. Gundry dachte, ihm würde es im Alter genauso ergehen wie seinem Vater: Übergewicht, eingeschränkte Mobilität etc. Und tatsächlich litt er jahrelang genau darunter, sowie unter starker Arthritis und täglichen Migräneanfällen. Er lief 40-50 km pro Woche. Und er dachte, er würde sich gesund ernähren. Die obigen Symptome hielt er für normale Alterserscheinungen, zudem machte er die „schlechten Gene“ dafür verantwortlich.

Statt Bypass-OP vollkommene Regeneration

Auf dem OP-Tisch sah er täglich verstopfte Arterien. Fälle mit großen Mengen schwammiger Plaque häuften sich, oftmals war eine Bypass-OP fast nicht möglich. Schließlich kehrte Gundry dem OP-Tisch den Rücken und eröffnete eine Praxis, bei der die Umkehr von Krankheiten im Vordergrund stehen. Patienten, die in seine Praxis kommen, stehen oft kurz vor Hüft- oder Knie-OPs oder haben Herzprobleme. Durch sein Gesundheitsprogramm (LL-LFE genannt) können viele Patienten wieder völlig regenerieren. 

Mikrobiom der Schlüssel zur Gesundheit

Die Darmflora mit ihren vielen Bakterien bildet das sogenannte Mikrobiom und ist für Gundry der Schlüssel zur Gesundheit. Im Buch geht es um die vielen Stoffe, die die Darmflora schädigen - neben der Ernährung spielen auch Umwelt- und Ackergifte und Chemie in Körperpflegeprodukten sowie Antibiotika-Einnahme (auch über Fleisch/Massentierhaltung) eine große Rolle. Auch Süßstoff und Zucker stehen auf der roten Liste, wobei Gundry ebenso vor zu viel Obst warnt. Und natürlich geht es um alles, was die Darmschleimhaut schützt und aufbaut, so dass es gar nicht erst zu Inflammaging kommt. 

Inflammaging ist eine Wortkreation von Wissenschaftlern aus der Altersforschung, die entstand, weil so viele ältere Leute unter Entzündungen leiden. Daher „inflamm-aging“ = Entzündung + Alter. Diese Entzündungen haben ihren Ursprung im Darm und sind letztendlich die Ursache aller Krankheiten, von Herzerkrankungen über Diabetes hinzu MS usw.

Die Heilungsergebnisse von Dr. Gundry können sich sehen lassen: 94% der Patienten, die an seinem Programm teilnahmen, waren symptomfrei, nachdem sie 6 Monate an seinem LL-LFE-Programm teilgenommen hatten. Gundry und einige seiner Kollegen gehen übrigens davon aus, dass 100 % der Bevölkerung zu einem gewissen Grad an durchlässiger Darmwand leiden. Auch Schmerzmittel, die in den USA wie Bonbons eingeworfen werden, tragen dazu bei.

Mangel an Magensäure

Den Mangel an Magensäure und die dadurch schlechte Eiweißverdauung spricht auch Dr. Gundry an. Statt Selleriesaft (Selleriesaft-Buch siehe S. 29/Nr. 455), den Anthony William zur Magensäurebildung empfiehlt, verwenden seine amerikanischen Arztkollegen Backpulver, das in Wasser aufgelöst wird. Wurzel-Leser bevorzugen sicherlich Selleriesaft oder die Methode nach Müller-Burzler, Bericht siehe S. 14.
Selbst wenn man nicht alles zu 100 % übernehmen möchte, was Dr. Gundry empfiehlt, so kann sich doch jeder die Dinge rauspicken, die er gut und gerne umsetzen kann. 

Trotz Lektine langlebig und gesund

Ich möchte z. B. nicht auf Tomaten, Buchweizen, Gartenbohnen, Gurken etc. verzichten, meine Kinder nicht auf Kartoffeln und Quinoa. Diese Lebensmittel enthalten Lektine, die sogar Autoimmunkrankheiten auslösen können. Ich denke, es kommt immer auf die Menge an.
Unter den Völkern, die sehr langlebig sind, sind auch die Nicoya auf Costa Rica, die sich hauptsächlich von Mais, Bohnen und Reis ernähren. Alles Lektin-Bomben, doch wenn man Stress, Umweltgifte, Plastikverpackung, Zucker, Weißmehl etc. weglässt und lebt wie ein Naturvolk, kann der Körper offensichtlich mit ein paar Lektinen zurechtkommen. Siehe auch den Artikel von Henning Müller-Burzler auf S. 14, der beschreibt, dass bei gesunder Verdauungsleistung ausreichende Mengen des Enzyms Phytase gebildet werden, um den Fraßstoff Phytinsäure abzubauen. Seit mehreren Jahren gibt es Labortests, die messen können, wie häufig Lektine und andere Schadstoffe, die im Körper Entzündungen hervorrufen, durch die Darmwand dringen.

Darmwandstärkende Nahrung

Präbiotika sind ein guter Dünger für die Darmbakterien. Doch damit sich die guten und nicht die Schadbakterien vermehren, benötigen wir Lebensmittel, die die Darmwand stärken. Darunter fallen viele leckere, bei Rohköstlern beliebte Lebensmittel, z. B. Beerenobst, Avocados, Pilze, Nüsse uvm. 

Jahreszeitlicher Verlauf

Tiere in der Natur und Ur-Völker haben je nach Jahreszeit eine unterschiedliche Ernährung und daher auch ein variierendes Mikrobiom. Auch wir sollten uns wieder mehr gemäß der Saison ernähren und phasenweise – vor allem im Winter – die Kalorienzufuhr einschränken. Fett ist eigentlich der Lieblingsbrennstoff des Körpers, doch wenn ständig Nahrung zugeführt wird, muss der Körper immer den gerade anfallenden Zucker (Kohlenhydrate und auch zu viel Eiweiß werden in Zuckermoleküle zerlegt) verwerten. Die ständige Wachstumsphase, in der sich die zivilisierten Menschen befinden, bildet ideale Voraussetzungen für Krebswachstum. Der Autor beschreibt, wie Krebszellen ausgehungert werden können. 

Blaulicht & Hormonsystem

Gundry geht auch darauf ein, wie Blaulicht unser Hormonsystem verwirrt. Denn im Sommer, wenn es länger hell ist, sollen wir Fettpolster für den Winter anlegen. Sitzen wir im Winter abends aber vor dem PC, Fernseher oder einfach unter der hellen Leselampe, denkt der Körper, es wäre Sommer und an der Zeit, Vorräte einzulagern. Hier hilft eine Blaulicht-Schutzbrille, siehe www.die-wurzel-shop.de , die auch das Einschlafen erleichtert. 

Gehirnspülungen

Gundry erklärt auch sehr verständlich, wie es zur Alterskrankheit Alzheimer kommt und wie man diese effektiv vorbeugen kann. Seine empfohlenen „Gehirnspülungen“ sind einfach zu praktizieren und haben vielerlei gesundheitliche Vorteile.

Alles in allem ein sehr informatives, gut recherchiertes Buch, aus dem ich nützliche Tipps entnommen und in meinen Alltag integriert habe.

Buchvorstellung von Andrea Delias

Die Buchbesprechung in voller Länge finden Sie unter https://wurzel-frau.de/das-paradox-des-langen-lebens/

416 Seiten - Hardcover

 

Weiterführende Links zu "Das Paradox des langen Lebens"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Paradox des langen Lebens"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Eselsweisheit Eselsweisheit
13,00 € *
Lebenslicht Lebenslicht
15,00 € *
Mitochondrien Mitochondrien
9,90 € *
Rohkosttherapie Rohkosttherapie
10,00 € *
TIPP!
Naturgeburt Naturgeburt
17,90 € *
TIPP!
Die Heilnahrung Die Heilnahrung
19,90 € *
TIPP!
Algenmischung fein, 200g Algenmischung fein, 200g
Inhalt 200 Gramm (13,95 € * / 100 Gramm)
27,90 € *
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Vitamin K2 Tropfen Vitamin K2 Tropfen
Inhalt 20 Milliliter (149,50 € * / 100 Milliliter)
ab 29,90 € *
Zedernnüsse, 500g Zedernnüsse, 500g
Inhalt 0.5 Kilogramm (65,00 € * / 1 Kilogramm)
ab 32,50 € *
TIPP!
Hagebuttenpulver, 500 g Hagebuttenpulver, 500 g
Inhalt 500 Gramm (3,39 € * / 100 Gramm)
ab 16,95 € *
Haargeheimnisse Haargeheimnisse
19,95 € *
TIPP!
Kogi Kogi
22,00 € *
Vegan Backen Vegan Backen
19,85 € *
Zuletzt angesehen